Willkommen auf der Website der Gemeinde Küssnacht



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neue Zentrumsgestaltung Küssnacht: Mehrteilige Informationsreihe

Mit der Umsetzung der «Neuen Zentrumsgestaltung» soll das Dorf Küssnacht zu einem attraktiven Wohn-, Arbeits- und Einkaufsort für die ganze Region werden. Welche Massnahmen dafür notwendig sind, zeigt der Bezirk mit der heute startetenden Informationsreihe auf.

Die Eröffnung der Südumfahrung bietet die Chance, Küssnacht vom Durchgangsverkehr zu befreien und das Dorfzentrum für alle attraktiver zu gestalten. Der «Bote der Urschweiz» hat die Notwendigkeit für verkehrsberuhigende Massnahmen schon im Dezember 2010 wie folgt umschrieben:

«Ein Automobilist sucht sich grundsätzlich den schnellsten Weg aus, um von A nach B zu kommen. Damit zum Beispiel ein Autofahrer, welcher von Meggen nach Weggis fahren will, die Umfahrungsstrasse auch wirklich benutzt, muss für ihn die längere Umfahrung attraktiver sein als der direktere und damit kürzere Weg durch den Ortskern von Küssnacht. Deshalb müssen im Zentrum zwingend verkehrsberuhigende Massnahmen getroffen werden, welche die Durchgängigkeit erschweren. Das Küssnachter Zentrum soll den Autofahrern vorbehalten werden, die dort wohnen, arbeiten, einkaufen oder sonst ein Ziel aufsuchen. Wer jedoch nur durchfahren möchte, soll auf die Umfahrung gelenkt werden.»

«Neue Zentrumsgestaltung» statt «flankierende» Massnahmen
An der Notwendigkeit für flankierende Massnahmen zur Südumfahrung Küssnacht hat sich seither nichts geändert. Aktualisiert wurde einzig die Bezeichnung: Die «flankierenden Massnahmen» wurden zur «Neuen Zentrumsgestaltung». Denn es geht nicht nur um begleitende Massnahmen zur Südumfahrung, sondern um eine grundlegende Veränderung des Verkehrs und der Strassenraumgestaltung im Zentrum. Mit dem Projekt «Neue Zentrumsgestaltung» soll das Dorf Küssnacht zu einem attraktiven Wohn-, Arbeits- und Einkaufsort für die ganze Region werden.

Gesamtsystem Verkehrsentlastung
In den Jahren 2011 und 2012 wurde das Vorprojekt zur «Neuen Zentrumsgestaltung» erarbeitet. Darin wurden verschiedene Varianten erarbeitet und Massnahmen evaluiert. Seit dem Abschluss im Jahr 2012 ruhte die Planung. Dafür wurden die übrigen Projektbestandteile des Gesamtsystems Verkehrsentlastung Küssnacht weiterverfolgt:
– Ortskernumfahrung
– Verbindung Zuger-/Artherstrasse;
– Südumfahrung, Abschnitt 2
– (SüdPLUS).

Informationsreihe
Damit die Verkehrsentlastung von Küssnacht funktioniert, sind verschiedene Massnahmen aufeinander abzustimmen. Wie diese Massnahmen funktionieren und allenfalls bereits umgesetzt sind, zeigt das Ressort Planung, Umwelt und Verkehr des Bezirks in den nächsten Wochen im Rahmen einer Informationsreihe übersichtlich und transparent auf.

Verkehrsentlastung Küssnacht
Damit sich Küssnacht zu einem noch attraktiveren Wohn-, Arbeits- und Einkaufsort entwickeln
kann, sollen der Verkehr und die Strassenraumgestaltung grundlegend verändert werden.

Dokument FS_Neue_Zentrumsgestaltung_1.pdf (pdf, 488.0 kB)


Datum der Neuigkeit 22. Jan. 2018

Top