Willkommen auf der Website der Gemeinde Küssnacht



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Sunnehof Immensee: Demenzabteilung wieder in Betrieb

Nach einem Wasserschaden mussten im Erweiterungsbau des Sunnehofs in Immensee aufwendige Sanierungsmassnahmen ausgeführt werden. Nun konnte die seit Juni 2017 geschlossene Demenzabteilung wieder eröffnet werden.

Nachdem sich im Oktober 2017 gezeigt hatte, dass ein Fehler bei der Montage einer hausinternen Abwasserleitung hauptsächlich für den Wassereintritt in der Demenzabteilung verantwortlich war, konnten die notwendigen Massnahmen sofort eingeleitet werden.

Unterlagsböden ausgetrocknet, Installationen neu eingebaut
Im gesamten Bereich der Demenzabteilung wurden die Unterlagsböden ausgetrocknet und wo nötig wieder ergänzt. Einbauschränke und Sanitärapparate wurden wieder eingebaut und die Zimmer in aufwendiger Handarbeit neu tapeziert. Weitere Arbeiten beinhalteten die Überprüfung sämtlicher Verbindungen und Leitungen der hausinternen Abwasserleitungen inkl. der Behebung von weiteren Schwachstellen.

Dank an Bewohner, Mitarbeiter und Handwerker
«In der Demenzabteilung ist in baulicher Hinsicht jetzt wieder alles in Ordnung. Die Sanierungsmassnahmen wurden plan- und termingerecht umgesetzt. Im Verlauf der Arbeiten kamen keine Überraschungen zutage», betont Bezirksrat Josef Heinzer.
Der Vorsteher des Ressorts Infrastruktur bedankt sich bei den Bewohnern und den Mitarbeitern des Sunnehofs für ihr Verständnis und den guten Umgang mit der besonderen Situation sowie den Handwerkern für ihre grosse Rücksichtnahme und die tadellose Arbeit bei der Ausführung der notwendigen Sanierungsmassnahmen. «In den letzten Wochen und Monaten gingen die Handwerker im Erweiterungsbau des Sunnehofs wieder ein und aus. Dabei waren zwischen 20 und 30 Betriebe – vom Gipser, Maler und Sanitär bis zu den Spezialisten im Bereich der Bauaustrocknung – vertreten.»

Rückkehr in die Demenzabteilung
Über den erfolgreichen Abschluss der Sanierungsmassnahmen freut sich auch Gerhard Ineichen, der neue Geschäftsführer des Sunnehofs, welcher seine Tätigkeit am 1. März 2018 in Angriff genommen hat. «Wir sind froh, dass wir die Demenzabteilung wieder besetzen und im Normalbetrieb führen können. Während der Dauer der Schliessung mussten die Bewohner umplatziert werden. Nun können sie wieder in die Demenzabteilung zurückkehren.» Zurzeit sei die Abteilung zu 40 Prozent ausgelastet. «Ich bin zuversichtlich, dass wir bis Ende Monat den Vollbetrieb erreichen werden», so Gerhard Ineichen.

Wasserschaden Sunnehof Demenzabteilung
Die beiden Hauswarte Patrik Büeler (links) und Thomas Arnold zeigen Bezirksrat Josef Heinzer (Mitte) die Stelle hinter einem Einbauschrank im Korridor der Demenzabteilung, an der die Auswirkungen des Wasserschadens in Form einer feuchten Wand sichtbar wurden. Nach den erfolgreich durchgeführten Sanierungsmassnahmen ist jetzt davon nichts mehr zu sehen.

Datum der Neuigkeit 8. März 2018

Top