Willkommen auf der Website der Gemeinde Küssnacht



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Änderung der Parkierungssituation im Unterdorf

Anfang Mai wurden die bestehende Signalisation in der «Begegnungszone Unterdorf» durch Markierungen ergänzt und bestehende Verbote stärker verdeutlicht. Auf dem Pfarrhausplatz wurde die Parkzeit auf 30 Minuten beschränkt und ein neuer Anlieferparkplatz geschaffen.

Die «Arbeitsgruppe Unterdorf», bestehend aus Vertretern des Bezirks, Anwohnern des Unterdorfs, Marktplatz Küssnacht und Gastro Innerschwyz haben dem Bezirksrat verschiedene verkehrliche Massnahmen für das Unterdorf empfohlen. So führte etwa das Parkieren vor dem Gasthof Engel wiederholt zu gefährlichen Situationen bei der Ausfahrt aus dem Kreisel ins Unterdorf. Daher wurde der Übergang in die «Begegnungszone Unterdorf» durch Markierungen ergänzt und das geltende Parkverbot zwischen Kreisel und dem Tor in die «Begegnungszone Unterdorf» durch gelbe Parkverbotskreuze deutlich gemacht.

In der «Begegnungszone Unterdorf» (inkl. Chlausjägergasse) gilt ein Parkverbot für Fahrzeuge im gesamten Strassenraum. Das Parkverbot gilt auch für die Vorplätze von Geschäften und auf privaten Grundstücken, sofern keine Parkplätze markiert und bewilligt wurden. Für einen kurzen Besuch im Unterdorf stehen den Besucherinnen und Besuchern seit Anfang Mai auf dem Pfarrhausplatz sieben Kurzzeitparkplätze für maximal 30 Minuten zur Verfügung. Für längere Besuche kann der Seeplatz genutzt werden. Für Materialanlieferungen mit LKW besteht zwischen Pfrundhaus und dem Heimatmuseum seit neuem ein gelb markierter Anlieferungsparkplatz.

Der Bezirksrat appelliert an alle Verkehrsteilnehmer und insbesondere an die Autofahrer, sich an die neuen Regeln zu halten. Die Ladenbesitzer und Gastronomiebetriebe werden gebeten, ihre Lieferanten und Gäste auf die neuen Signalisierungen und Parkplatzangebote aufmerksam zu machen.

Ab 1. Juni werden falsch parkierte Fahrzeuge durch die Polizei gebüsst.
Unterdorf
Grosse Markierungen auf der Strasse weisen auf die zulässige Höchstgeschwindig-keit in der Begegnungszone hin. Bei den Zoneneingängen macht ein Schachbrettmuster auf die Begegnungszone aufmerksam. Beim «Engel» wurde mit gelben Kreuzen ein Parkverbot markiert. Pfarrhausplatz: Sieben Parkfelder für PWs wurden als Kurzzeitparkfelder markiert. Beim Pfrundhaus wurde ein Abstellplatz für LKWs (in gelb) eingerichtet.

Datum der Neuigkeit 19. Mai 2017

Top