Willkommen auf der Website der Gemeinde Küssnacht



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Fachstelle für Gesellschaftsfragen

Zuständiges Departement: Ressort 5 Soziales und Gesellschaft
Zuständiges Amt: Soziales und Gesellschaft
Verantwortlich: Schirtz, Andrée

Die Fachstelle für Gesellschaftsfragen befasst sich mit den gesellschaftlichen Themen Alter und Integration und setzt sich aktiv für die Anliegen und Bedürfnisse aus der Bevölkerung ein.

Alter
  • Anlaufstelle für themenspezifische Anliegen aus der Bevölkerung
  • Leitung der Informationsstelle für Altersfragen
  • Fachliche Begleitungen in der Kommission für Altersfragen
  • Mitarbeit in altersspezifischen Gremien
  • Initiierung und Umsetzung von Projekten
  • Koordination Nachbarschaftshilfe 60 plus
  • Öffentlichkeits- und Kommunikationsarbeit
  • Leitung Fachbereich Schlüsselpersonen
  • Herausgabe Wegweiser für Seniorinnen und Senioren

Die Informationsstelle für Altersfragen übernimmt im Bezirk Küssnacht eine Auskunfts- und Triagefunktion bei Fragen und Anliegen rund ums Alter und steht im informativen Austausch mit den anderen Organisationen im Altersbereich.

Informationsstelle für Altersfragen Bezirk Küssnacht
Monséjour – Zentrum am See
Quaistrasse 2
6403 Küssnacht am Rigi

Telefon: 041 850 08 66
Fax: 041 854 02 86
E-Mail: info@alter-kuessnacht.ch

Integration

  • Anlaufstelle für themenspezifische Anliegen aus der Bevölkerung
  • Fachliche Begleitungen in der Fachkommission Integration
  • Mitarbeit in integrationsspezifischen Gremien
  • Initiierung und Umsetzung von Projekten
  • Integrationskurse
  • Öffentlichkeits- und Kommunikationsarbeit

Der Bezirk Küssnacht versteht die Integration von Ausländer/-innen als fortlaufenden und gegenseitigen Prozess, der die ganze Bevölkerung betrifft. Die Fachstelle für Gesellschaftsfragen nimmt die Fragen des interkulturellen Zusammenlebens auf, bearbeitet diese auf Bezirksebene und fördert somit den Integrationsprozess.

zur Übersicht


Top